+431 271 64 00 info@cti-vienna.at

Unternehmen

Das CTI ist ein unabhängiges akkreditiertes Prüfinstitut für Niederspannungsgeräte, Isoliermaterialien und elektrische Installationen. Zur Durchführung unserer Aufgaben stehen unserem Prüfteam ca. 1.100 m2 modernst eingerichtete und ausgestattete Labor- und Bürofläche zur Verfügung.

Wir sehen uns als technisches Dienstleistungsunternehmen und begleiten beziehungsweise beraten Sie auf Wunsch von der Produktidee bis zum Abschluss der gewünschten Zulassungen und Approbationen.

Durch die aktive Mitarbeit in der nationalen und internationalen Normung sichern wir unseren Kunden Informationen am aktuellen Stand der Technik.

Firmengeschichte

CTI-Vienna oder Cooperative-Testing-Institute-Vienna wurde 1983 von Prof. Dr. Gottfried Biegelmeier † als Technisches Büro gegründet. Die Hauptaufgaben waren Forschung auf den Gebieten der Elektropathologie und des Elektroschutzes, aktive Mitarbeit in zugehörigen nationalen und internationalen Normungsgremien, sowie Auftragsentwicklungen für Vertragspartner aus der Schutzschalterindustrie.

Prof. Biegelmeier, zu diesem Zeitpunkt fast 60 Jahre alt, war bereits bekannt für seine bahnbrechenden Beiträge und seine Forschungsarbeit, seine Selbstversuche und sein fundiertes Wissen und Interesse auf dem Gebiet der Elektropathologie, der Schutzschaltertechnik, im Besonderen der Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, sowie allen zugehörigen Themen.

1985 wurden die Entwicklungsaktivitäten für die Schutzschalterindustrie eingestellt und das Institut erlangte die nationale Autorisation als Prüfstelle durch das damalige Bundesministerium für Bauten und Technik. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verband für Elektrotechnik als Zertifizierer und als nationaler Repräsentant bei IEC und CENELEC wesentlich enger und der Prüfumsatz und die Prüfdienstleistungen stiegen deutlich an.

1991 wurde das CTI von einem internationalen Auditorenteam inspiziert und auditiert und erlangte die Anerkennung als Prüflabor für das europäische CENELEC Certification Agreement (CCA) and für das auf IEC-Standards basierende weltweite CB-Scheme.

1994 übergab Hr. Prof. Biegelmeier die Geschäftsführung an Hr. Ing. Hubert Bachl, der seinerseits bereits seit 1985 im Institut aktiv ist. Weitere vier Jahre später übernahm Hr. Bachl dann auch die technische Leitung laut Akkreditierungsgesetz.
Gleichzeitig zog sich Prof. Biegelmeier vollkommen aus dem Institut zurück und widmete sich von da an ausschließlich der von ihm gegründeten Privatstiftung Elektroschutz – ESF-Vienna.

Während der 90er Jahre war das Institut auf sieben Mitarbeiter angewachsen und der Standort in einem Altbau im 19. Wiener Gemeindebezirk war zu klein geworden und erlaubte keine weitere Expansion mehr.

Anfang 1999 übersiedelte das Institut an seinen heutigen Standort im 21. Wiener Gemeindebezirk. Das war der Startschuss für eine neue Ära, in einem neuen Gebäude auf einer großen Laborebene mit mehr als der doppelten bisherigen Nutzfläche und mit allen erforderlichen Randbedingungen für eine Weiterentwicklung und weiteres Wachstum.

Heute zählt das CTI zwölf Mitarbeiter und das Kundeneinzugsgebiet reicht von Nordamerika bis nach Japan.
Die aktive Mitarbeit in nationalen und internationalen Normungsorganisationen und Gremien sowie die Teilnahme an europäischen – CCA und ENEC – und weltweiten – IECEE – Prüf- und Zertifizierungsverfahren sichert unseren Kunden Dienstleistungen auf zukunftsorientiertem Niveau.

Leitung und Mitarbeiter

Jürgen WOLF
j.wolf@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 30
Technischer Leiter und Geschäftsführer,
Mitarbeiter in einschlägigen nationalen Normungsgremien
Schwerpunkte:
Verteiler, elektron. Regler und Schalter, Industrieschaltgeräte, Steckvorrichtungen
Paul-Reinhard DINGL
pr.dingl@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 78
Prüftechniker
Schwerpunkte:
Schutzschaltgeräte
Thomas DÖTZL
t.doetzl@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 73
Prüftechniker
Schwerpunkte:
Überspannungs-Schutzeinrichtungen, elektron. Relais und Steuerungen, Installationsmaterial
Eva HANA
e.hana@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 10
Administration
Hugo HAUSL
h.hausl@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 72
Stellvertretender technischer Leiter und Sicherheitsvertrauensperson
Schwerpunkte:
Schaltgeräte, Schutzschaltgeräte, Transformatoren
Alexander KAINZ
a.kainz@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 76
Prüftechniker
Schwerpunkte:
Leuchten
Thomas LEISS
t.leiss@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 77
Prüftechniker
Schwerpunkte:
elektron. Regler und Schalter, Schutzschaltgeräte
Markus SCHNÖTZINGER
m.schnoetzinger@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 71
Prüftechniker und EDV-Beauftragter
Schwerpunkte:
Schaltgeräte, Schutzschaltgeräte, Installationsmaterial
Martin SCHOTT
m.schott@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 74
Prüftechniker
Schwerpunkte:
Überspannungs-Schutzeinrichtungen, Verteiler
Christine WANEK
c.wanek@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 20
Administration
Bernhard WANGER
b.wanger@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 79
Prüftechniker und Qualitätsmanager
Schwerpunkte:
Überspannungs-Schutzeinrichtungen, Schaltgeräte, Schutzschaltgeräte
Alexander WEISER
a.weiser@cti-vienna.at
Telefon
+43 (0) 1 271 64 00 – 70

Prüftechniker
Schwerpunkt:
Industrieschaltgeräte

 

Berechtigungen


• Akkreditierte Prüfstelle durch das BMWA
          • Bestätigung der Akkreditierung
          • Akkreditierungsumfang


International

• recognized Test Laboratory for CENELEC Certification Agreement (CCA)

• recognized Test Laboratory for European Electrical Products Certification Association (EEPCA)
           • Certificate of Acceptance
           • Umfang der Recognition
           • Acceptance Certificate
           • Umfang der Recognition
• recognized Test Laboratory for SAQAS – Product Certification and Type Testing AUSTRALIA
recognized Certification Body for Electrical & Mechanical Services Department of Hong Kong
• recognized Test Laboratory for SASO – Saudi Arabian Standards Organisation